Skip to content

2 Kommentare

EIGENTLICH wäre es ja eher umgekehrt. Er würde sie ohne zu zögern weiterhin lieben während sie ihn schon bei der kleinsten negativen Veränderung verlassen würde. Wenn sie nicht grad Journalistin wäre und das eine super Story wäre.

Immerhin gibts für Frauen nichts wichtigeres an einem Kerl als sein Aussehen.

Findest Du? Unser Take dabei war, dass es wiederum genau umgekehrt ist, die wichtigste Eigenschaft an Geena Davis‘ Charakter ist, dass sie neben ihren (in der Story halbgaren) journalistischen Ambitionen auch objektiv hübsch ist, während der typische „geniale, missverstandene Wissenschaftler“ sich in wer-weiß-was verwandeln kann, der „Die Schöne und das Biest“-Effekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Primary Sidebar